Google Keyword Tool

Mit dem Keyword Tool von Google lassen sich für geplante und auch bereits bestehende Online Projekte ausführliche Keyword-Analysen umsetzen. Dabei legt man als SEO eher Wert auf das monatliche Suchvolumen. Advertiser, sprich Unternehmer die über Google Adwords Werbeanzeigen schalten, orientieren sich beim Keyword Planer (der neue Name des Keyword Tools) eher auf den durchschnittlichen Klickpreis und den bevorstehenden bzw. aktuell herrschenden Wettbewerb. Für Werbetreibende ist ein Wettbewerb zwischen Niedrig und Mittel noch recht gut finanzierbar. In hartumkämpften Wettbewerben gewinnt meist nur der, der das meiste Budget in die Werbekampagne steckt, was in den meisten Fällen große Firmen oder Anbieter sind. Dadurch, dass der Wettbewerb immer größer wird, steigen auch die einzelnen Klickpreise in unglaubliche Höhe. Teilweise gibt es Keywords die mit 14-20€ pro Klick verrechnet werden. Wer in dieser Branche unterwegs ist, muss diesen Preis zahlen oder verliert haufenweise Kunden. Kleine Unternehmen haben in der Regel in hartumkämpfte keine Chance. Das hat man mir damals auch immer gesagt, deswegen suchte ich nach einer Lösung. Und die Lösung ist SEO!

SEO als Alternative zum Werben

Mit SEO (Suchmaschinenoptimierung) erreicht man Platzierungen ganz oben bei Google, vorrausgesetzt man weiß wie es funktioniert, also ich mein wie es richtig funktioniert. Es gibt zahlreiche angeblicher Experten die behaupten den Code geknackt zu haben, doch es gibt kein Patentrezept für SEO. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen, denn ich habe schon zahlreiche Webseiten nach oben gebracht in den Suchmaschinen bzw. vorwiegend bei Google. Jedes Mal bin ich zwar mit der gleichen Strategie vorgegangen, doch es gab jedes Mal verschiedene Resultate. Das liegt nicht so oft an der starken Konkurrenz, denn es ist klar, dass man bei guten Keywords auch mit guter Konkurrenz rechnen muss. Ich kann mittlerweile behaupten, dass ich weiß wie die Suchmaschinenoptimierung funktioniert, doch ich auch kann sagen, dass ich jeden Tag etwas dazu lerne und das sollte eigentlich jeder, denn Google aktualisiert ständig den Algorithmus, sodass man immer wieder testen sollte, was funktioniert bzw. was eine positive Auswirkung auf das Ranking in den Suchmaschinen hat.

Wie hilft das Keyword Tool dabei?

Mit dem Keyword Tool lassen sich sehr gute Keyword Recherchen durchführen um zu schauen auf welche Keywords man optimieren sollte. Es bringt nichts, 2 oder 3 Wochen lang Zeit zu investieren um auf ein Keyword zu optimieren, dass gerade einmal ein monatliches Suchvolumen von 500-800 hat. Außer man ist Dienstleister, dort sieht das schon anders aus. Ich spreche jedoch aus der Sicht eines Internet-Unternehmer der digitale Produkte verkauft. Mit Hilfe des Keyword Tool können wir herausfinden, wie oft ein Suchbegriff monatlich gesucht wird. Dazu kannst du dich kostenlos bei Google Adwords anmelden und dort ein kostenloses Konto erstellen. Danach hast du vollen Zugriff zum Keyword Planer (der neue Name). Unten siehst du wie der Keyword Planer in Aktion aussieht.

NEU: Ich baue dir dein Online-Business auf!

Perfekt für dich, wenn dir bislang die Zeit und das Wissen für ein Onlinebusiness fehlt!

© Denis Hoeger Caballero

Zertifikat
Tracking Pixel