High Ticket Closer - Die 3 kritischen Gründe gegen das Geschäftsmodell als Telefonverkäufer

Seit einigen Monaten erlangt das Geschäftsmodell bzw. die Verdienstmöglichkeit mit dem Namen 'High Ticket Closer' (auch High End Closer) immer mehr Bekanntheit. Vielleicht auch, weil aktuell diverse Coaches eigene Coachings dazu ins Leben gerufen haben und nun an die hungrige Zielgruppe vertreiben möchten. Ist diese Verdienstmöglichkeit nur ein Trend, der bald wieder vorbei ist, oder kann man hiermit langfristig und vor allem sicher Geld verdienen? Diese und viele weitere Fragen werden wir in diesem Artikel ausführlich klären. Lass uns dazu erst einmal klären, was ein High Ticket Closer eigentlich ist.

Autor Denis Hoeger Caballero Geschrieben von
Denis Hoeger Caballero
Aktualisiert:
29.06.2020

High Ticket Closer am Telefon

Was ist ein High Ticket Closer?

Als High Ticket Closer bist du für einen anderen Coach, Berater, Dienstleister oder sonstigem Influencer beschäftigt und verkaufst seine hochpreisigen Produkte oder Dienstleistungen am Telefon. Du verkaufst somit keine günstigen Produkte, sondern machst High Ticket Sales ab 1.000 - 20.000 €. In der Regel bekommt ein High Ticket Closer pro Verkauf zwischen 10 und 20 % Provision.

Sofern du einen Coach oder Dienstleister für dich gewinnen kannst und dieser dir ausreichend Leads (Interessenten) zur Verfügung stellen kann, wirst du mit entsprechendem Knowhow Verkäufe am Telefon erzielen können. Bis dorthin ist es allerdings ein weiter Weg, denn du musst in der Regel ca. 50 Coaches oder Dienstleister ansprechen, bis sich jemand bereit erklärt, mit dir zusammenzuarbeiten.

Du bist somit darauf angewiesen eine Zusammenarbeit an Land zu ziehen, um von ihm dann bestenfalls qualitative Leads zum Abtelefonieren zu erhalten. Je nachdem wie gut du als Telefonverkäufer bist und wie die Qualität der Leads ist, kannst du mit einer Abschlussquote zwischen 20 und 70 % rechnen.

Im schlechtesten Fall müsstest du also ca. 5 Gespräche führen um einen Abschluss und somit deine erste Provision zu generieren. Solltest du so weit kommen, stellt der Verkauf von High Ticket Produkten eine ernste Möglichkeit zum Geld verdienen dar. Allerdings gibt es eine Reihe von Argumenten, die dagegen sprechen und diese werden häufig unterschätzt.

Die Nachteile, über die fast keiner spricht

Mann ist depressiv am TelefonDa aktuell einige Coaches ihre eigenen Coachingprogramme für High Ticket Closer vertreiben, ist es logisch, dass versucht wird, dir die Tätigkeit schmackhaft zu machen, um dich kostenpflichtig ausbilden zu lassen.

Wenn du ein Produkt oder eine Dienstleistung hast, die du verkaufen möchtest, würdest du dann über die Nachteile sprechen? Nein, die meisten würden es mit Sicherheit nicht tun, weil es die Verkaufsrate negativ beeinflussen würde.

Genau aus diesem Grund verschweigen dir viele da draußen die nachfolgenden wichtigen Gründe, warum du kein High Ticket Closer werden solltest.

1. Du bist kein richtiger Unternehmer

Wenn deine Einnahmen davon abhängig sind, Leads von einem anderen Coach oder Dienstleister zu erhalten, dann musst du dich darauf verlassen können, immer ausreichend Leads für deine Tätigkeit als High Ticket Closer zu erhalten. Und dies ist auch bereits das erste Problem. Da du keine Kontrolle über die Leadgenerierung hast, wirst du die Anzahl deiner Leads nicht selbst beeinflussen können, somit fehlt dir auch jegliche Möglichkeit zur Skalierung.

Wenn dein Kooperationspartner also keine Leads generiert, kannst du keine Abschlüsse und somit keine Umsätze generieren. Durch diese wichtigen Faktoren bist du immer abhängig von anderen und somit kein richtiger Unternehmer, weil deine Umsätze nicht gesichert sind. Du hast also kein richtiges Unternehmen, sondern bist du vielmehr stillschweigend Angestellter des Coaches oder Dienstleisters. Und diese Tatsache kann dir sogar rechtliche Probleme einbringen.

Denn: Da du mit deiner Tätigkeit dann aus zeitlichen und anderen kritischen Gründen nur für einen Auftraggeber aktiv arbeiten kannst, erfüllst du auf Dauer schnell die Voraussetzungen zur Scheinselbstständigkeit. Die Scheinselbstständigkeit liegt dann vor, wenn du dich selbstständig machst (z. B. durch eine Gewerbeanmeldung) aber nur für einen Kunden/Auftraggeber arbeitest.

Du bist für die Ämter dann vielmehr Angestellter des Kunden. Das hat rechtlich gesehen einige Konsequenzen, da bei fehlender Gegenargumente der Tatbestand der Steuerhinterziehung und Betrug der Sozialversicherungsabgaben gegeben ist. Dies hat sowohl für dich als auch für den Auftraggeber teils nicht unerhebliche Konsequenzen und Strafen zur Folge. Da ich kein Jurist bin, solltest jedoch du hierbei selbst rechtlichen Rat einholen.

2. Du darfst nicht krank werden, denn dann verdienst du kein Geld

Ein weiterer selten erwähnter Aspekt ist deine Präsenz. Da du mit deiner Tätigkeit als Closer nur dann Geld verdienen kannst, wenn du Abschlüsse am Telefon erzielst, darfst du grundsätzlich nicht krank werden oder anderweitig verhindert sein. Angenommen du hast plötzlich eine Grippe und liegst 1–2 Wochen flach.

In dieser Zeit wirst du kaum in der Lage sein Geld zu verdienen und bist somit auch keine tragende Säule des Coachs oder Dienstleisters. Das kann zur Folge haben, dass während deiner Abwesenheit ein neuer Closer deine Leads übernimmt und die Arbeit eventuell sogar besser erfüllt, was dich überflüssig macht.

3. Du tauschst immer Zeit gegen Geld und bist weiter im Hamsterrad

Jetzt kommen wir zu dem wohl wichtigsten Nachteil. Da du wie bereits erwähnt, nur dann Geld verdienst, wenn du auch telefonierst, tauschst du immer deine Zeit gegen Geld. Weil du auch nicht jedes Telefonat in einen Sale verwandeln wirst, kann es sogar sein, dass du eine menge Gespräche führst und keinen Abschluss und somit keine Provision generierst.

Dazu kommt, dass du als High Ticket Closer meist abweichende Arbeitszeiten im Vergleich zu anderen Berufen hast. Da du die Menschen erreichen möchtest, wenn sie bestenfalls Zuhause sind, arbeitest du in der Regel zwischen 16:00 - 20:00 Uhr. In dieser Zeit kannst du somit (falls du Geld verdienen willst) nichts mit Freunden, Bekannten oder deinem Partner oder Partnerin unternehmen.

Jeder hat selbstverständlich andere Vorstellungen vom Leben, ich bevorzuge es jedoch ein automatisiertes Business zu betreiben, das für mich auch dann Umsätze generiert, wenn ich nicht aktiv arbeite oder sogar während ich schlafe. Damit kommen wir auch zeitgleich zur besten Alternative zum High Ticket Closer.

Die beste Alternative zum High Ticket Closer

Consulting BannerIch bin selbst seit 2012 Internet-Unternehmer und habe schon diverse Geschäftsmodelle komme und gehen sehen. Es gibt jedoch ein Modell, das damals funktioniert hat und auch heute noch (besser) funktioniert. Die Rede ist vom Vertrieb von digitalen Produkten.

Hierbei muss man zunächst lediglich einmalig sein Business aufbauen und kann anschließend automatisiert und vollkommen bequem sein Geld verdienen.

Mit dem Vertrieb von digitalen Produkten hast du also sämtliche Vorteile, die du als High Ticket Closer nicht hast. Du kannst außerdem so viele Projekte wie du möchtest aufbauen und so deine Einnahmen immer weiter steigern.

Seit kurzem biete ich mit meinem Team auch an, dass wir die gesamte Arbeit übernehmen und dein Business für dich aufbauen, damit du schon in Kürze deine ersten automatisierten Einnahmen generieren kannst. Ich habe dazu eine Videopräsentation aufgenommen, die du dir jetzt unbedingt anschauen solltest, wenn du vorhast, mit einem soliden und stärksten Geschäftsmodelle Geld im Internet zu verdienen.

Mit einem derartigen Business, zählst du dann auch offiziell als vollwertiger Unternehmer, weil du ein eigenständiges Projekt hast und nicht mehr selbst Zeit gegen Geld tauschen musst. Klicke jetzt auf den Start-Button, um dir mein Enthüllungsvideo anzusehen, in dem ich dir erkläre, wie du dein eigenes Business aufbauen kannst und wie du die Abkürzung wählen kannst, da mein Team und ich dein Business für dich aufbauen.

Autor Bild

Denis Hoeger Caballero

Ich bin Marketing-Experte, Gründer der Software FunnelCockpit und Agenturinhaber der Denis Hoeger Caballero Consulting OHG. In den vergangenen 8 Jahren habe ich zahlreiche Projekte im Internet aufgebaut und helfe heute auch anderen Menschen dabei, ihr eigenes erfolgreiches Onlinebusiness zu betreiben.


Beliebteste Artikel:

Eigenes Online Business aufbauen

Immer mehr Menschen erkennen das Internet als große Möglichkeit, um ein solides Online Business aufzubauen...

Immobilienmakler Marketing

Wenn du Immobilienmakler bist und mit Hilfe von Online-Marketing Maßnahmen endlich automatisiert und vor...

FunnelCockpit - Die All In One Software

Im Oktober 2016 habe ich mit 2 Geschäftspartnern und meinem Team die Software FunnelCockpit gegründet...

FunnelCockpit

FunnelCockpit

Mit FunnelCockpit habe ich im Jahr 2016 eine Software gegründet, mit der ich meine gesamten Onlineprojekte verwalte. Zahlreiche Kunden sind begeistert und du wirst es bestimmt auch sein.

Selfmade Millionen Club

Selfmade Millionen Club

Du möchtest die Komplett-Ausbildung im Online-Marketing absolvieren, um zu lernen, wie du eigene erfolgreiche Internet-Projekte aufbaust? Dann informiere dich jetzt unverbindlich.

Du möchtest Online endlich so richtig durchstarten?

Nehme jetzt an meinem kostenfreien Beratungs-Quiz teil und erfahre, ob und wie ich dir bei deinem Anliegen helfen kann. Klicke dazu einfach auf den Button...

Denis Hoeger Caballero

© Denis Hoeger Caballero