Blog Icon

Online Business aufbauen - Die besten Geschäftsmodelle, Ideen und Tipps zum Erfolg

Immer mehr Menschen erkennen das Internet als großartige Möglichkeit, um sich ein solides Online Business aufbauen zu können. Auch du weißt mittlerweile bestimmt, dass du mit der richtigen Vorgehensweise erfolgreich Geld über das Internet verdienen kannst, auch teilweise ohne Startkapital oder mit einer nur geringen Investition. Lass uns in diesem Artikel über die verschiedenen Möglichkeiten, Ideen und vor allem dem besten Geschäftsmodell für Erfolg sprechen.


Autor Denis Hoeger Caballero Geschrieben von
Denis Hoeger Caballero
Aktualisiert:
03.03.2022

Die meisten wollen ein Online Business aufbauen, aber warum?

Grundsätzlich ist ein Online Business für jeden lediglich eine Einnahmequelle, warum sollte man es also bevorzugen, sein Geschäft im Internet aufzubauen? Ganz einfach! Es liegt an den vielen wichtigen Vorteilen, die dir ein eigenes Internet Business ermöglicht. Denn für die meisten Geschäftsideen im Internet, benötigst du kein physisches Geschäft oder Büro, sondern kannst es bequem von Zuhause aus aufbauen.

Des Weiteren ist deine Zielgruppe nicht auf eine Stadt begrenzt, denn im Internet kannst du so gut wie jeden Menschen erreichen. Einer der wichtigsten Vorteile ist jedoch die zeitliche und örtliche Unabhängigkeit. Denn mit einem eigenen Onlinebusiness kannst du von jedem Ort der Welt aus und zu jeder Tageszeit arbeiten, so wie es für dich am besten ist. Außerdem sind dir finanziell nach oben hin keine Grenzen gesetzt.

Du kannst im Internet ein paar Tausend Euro monatlich dazu verdienen oder auch ein echtes Millionen-Business aufbauen, das ist ebenso ganz dir überlassen. Und weil immer mehr Menschen diese Vorteile erkennen und für sich nutzen wollen, steigt seit Jahren die Nachfrage nach einem eigenen erfolgreichen Online Business. Doch welche Geschäftsideen gibt es und welche davon funktionieren auch für dich?

Die Geschäftsideen und Möglichkeiten im Internet

Machen wir uns nichts vor, im Internet gibt es haufenweise Geschäftsmöglichkeiten. Doch wenn du gerade noch am Anfang stehst, solltest du wissen, welche Geschäftsideen das Potenzial haben, dich erfolgreich zu machen. Daher werde ich dir nachfolgend einige der gängigsten Geschäftsideen vorstellen und dir dazu meine ehrliche Meinung aufgrund von eigener Erfahrung teilen. Die Wahl eines geeigneten Geschäftsmodells gehört zu den wichtigsten Entscheidungen zum Beginn deiner Internet-Karriere.

1. Geschäftsidee: High Ticket Closer oder auch "Telefonverkäufer"

Closer beim Aufbauen seines BusinessDerzeit wird von vielen Internet-Gurus die Geschäftsidee des High Ticket Closers vermittelt. Die Tätigkeit besteht in erster Linie aus Telefonieren und Verkaufen. Du wirst sozusagen Vertriebler eines Coachs oder Hersteller und verkaufst anschließend seine Produkte am Telefon.

Beim High Ticket Closer bezieht man sich außerdem auf sogenannte Hochpreisprodukte, also Produkte die zwischen 1.000 - 30.000 € kosten. Das hat auch einen guten Grund, denn als Verkäufer erhältst du in den meisten Fällen eine Provision in Höhe von 10%. Bei einem Produkt für 5.000€ verdienst du somit pro Verkauf ca. 500€. Auch wenn diese Geschäftsidee vom Prinzip und in der Theorie sehr lukrativ klingt, gibt es einige gravierende Probleme, wenn es um die Umsetzung geht.

Du musst erst einmal die Fähigkeiten erlernen und dann einen Coach überzeugen, seine Produkte verkaufen zu dürfen. Und wenn das geregelt wäre, musst du aufpassen, dass du keinen Sozialversicherungsbetrug (Scheinselbstständigkeit) begehst. Ich habe zu diesem Thema einen ausführlichen Artikel geschrieben, den du dir hier gerne durchlesen kannst: High Ticket Closer.

2. Geschäftsidee: Dropshipping oder auch "China-Import-Ecommerce"

Pakete packen für DropshippingEin weiteres Geschäftsmodell, das häufig als erfolgs-versprechend beworben wird, ist Dropshipping. Beim Dropshipping verkaufst du physische Produkte wie zum Beispiel elektrische Zahnbürsten, Fitnessgeräte oder Home-Gadgets. Statt wie im klassischen ECommerce die Produkt selbst zu importieren oder zu lagern, werden die Produkte vom Hersteller (meist aus China) selbst an die Kunden verschickt.

Auch hierbei handelt es sich in der Theorie um ein äußerst lukratives Geschäftsmodell, doch auch hier steckt der Teufel im Detail. Denn faktisch werden Produkte ausgeliefert, die du selbst nicht in den Händen hattest, somit auch nicht nachvollziehen kannst, wie die Qualität der Produkt tatsächlich ist. Außerdem stellt die Weitergabe von Kundendaten an Dritte (den Hersteller) Datenschutz-technisch ein großes Problem dar. 

Und wenn du glaubst, dass bis hier hin alle Nachteile aufgelistet wurden, dann muss ich dir sagen: Da gibt es noch so einiges mehr. Denn gerade bei elektronischen Geräten (die sehr beliebt sind) fehlt es häufig an echten CE Zertifikaten. Ohne CE Zertifikat dürfen in Europa keine Elektroartikel verkauft werden. Des Weiteren gibt es dann noch das Thema "Haftung".

Sollte bei der Nutzung der Produkte ein Sach- oder Personenschaden bei einem oder mehreren deiner Kunden entstehen, wirst du voll in die Haftung genommen. Gerade bei diesem Thema sprechen wir schnell mal von Schadensersatzsummen von über 300.000 €. Daher kann ich dir nur dringend davon abraten ein eigenes Dropshipping Business aufzubauen. Es gibt schon so manchen, der sich dadurch für den Rest seines Lebens verschuldet hat.

3. Top Geschäftsidee: Verkauf von digitalen Informationsprodukten

Vor etwa 8 Jahren habe ich mich zum ersten Mal mit dem Thema "Online-Business aufbauen" auseinandergesetzt. Ich wusste zu diesem Zeitpunkt noch nicht, wie sehr diese Entscheidung mein Leben verändern wird. Denn damals ging es mir finanziell sehr schlecht, ich war kurz vor der Privatinsolvenz und das Internet war meine letzte Chance auf eine bessere Zukunft. Nach dem ich zahlreiche Geschäftsmodelle ausprobiert hatte (zum Beispiel die bereits genannten) und leider immer noch kein Stück weiter war, habe ich weitere Möglichkeiten bzw. Geschäftsideen ausprobiert.

Und dann hat sich plötzlich alles verändert. Ich konnte mit dem Vertrieb von digitalen Informationsprodukten endlich meine ersten Umsätze erzielen. Dabei handelt es sich um Produkte wie z.B. Ratgeber-Ebooks (digitale Bücher), die ich automatisiert an private Endkunden verkauft habe und auch heute noch erfolgreich verkaufe. Wichtig bei diesem Geschäftsmodell, ist die Wahl des richtigen Marktes, aber dazu gleich mehr.

Ich habe 3.000 € in den ersten 2 Monaten verdient

Bereits in den ersten 2 Monaten konnten ich mit meinem Online Business über 3.000 € verdienen. Dieses Geschäftsmodell habe ich die darauf folgenden Monate soweit ausgebaut, dass ich bereits im ersten Jahr die 1 Million € Umsatzmarke geknackt habe. 

Mein erstes Online Business: Abnehmen zum Idealgewicht

Das digitale Produkt war ein Abnehm-Ratgeber, den ich für 47€ verkauft habe. Auch heute generiere ich mit diesem Projekt rekordhohe Umsätze. Da dieses Business nahezu komplett automatisiert läuft (Kunden bestellen und Download wird automatisch nach Bestellung ermöglicht), konnte ich in den darauf folgenden Jahren die freie Zeit nutzen, um weitere Projekte aufzubauen. Mittlerweile habe ich über 7 ähnliche Online Projekte aufgebaut, die mir jährlich 6-7-stellige Umsätze einbringen.

Warum mein Umsatz auch gleichzeitig mein Gewinn ist?

Natürlich darf man nicht nur von Umsatz sprechen, denn entscheidend ist, wie hoch der tatsächliche Gewinn vor Steuern ist. Weil es sich um digitale Produkte handelt, die ich nur einmal herstellen muss und danach unbegrenzt oft verkaufen kann, habe ich lediglich einmalige Herstellungskosten und habe danach immer eine 100%ige Gewinnmarge. Da ich für die Besucher-Generierung auch eine der besten Methoden nutze (SEO = Suchmaschinenoptimierung / kostenlose Besucher von Google), habe ich tatsächlich keinerlei Kosten bzw. Ausgaben. Aus diesem Grund kann ich behaupten, dass mein Umsatz in etwa auch meinem Gewinn entspricht. Dies ist für mich der absolut entscheidende Vorteil für dieses lukrative Geschäftsmodell. Daher kann ich auch dir wärmstens empfehlen, ebenso mit diesem Businesskonzept, dein erstes Onlinebusiness aufzubauen.

Das beste Geschäftsmodell für dein erstes Onlinebusiness "Verkauf von digitalen Infoprodukten"

Wie du bereits erfahren hast, habe ich vor 8 Jahren ein Geschäftsmodell gefunden, mit dem ich nicht nur finanziell sondern auch zeitlich komplett unabhängig und frei geworden bin. Auch heute funktioniert dieses Geschäftsmodell noch herausragend und vor allem konstant. Aus diesen Gründen alleine, kann ich dir dieses Geschäftsmodell zum Aufbau deines Onlinebusiness mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Es gehören allerdings noch weitere wichtige Vorteile zu diesem Geschäftsmodell dazu, auf die nun gerne näher eingehen möchte. Denn diese Vorteile stellen alle anderen Geschäftsideen komplett in den Schatten.

Die Vorteile von digitalen Infoprodukten

Das Geschäftsmodell "Vertrieb von digitalen Infoprodukten" funktioniert ganz einfach und bequem. Du entwickelst (oder lässt es entwickeln) einmalig ein digitales Downloadprodukt wie z.B. ein Ratgeber-Ebook oder ein Videocoaching und verkaufst es danach unbegrenzt oft an deine Kunden. Dadurch hast kaum bis gar kein finanzielles Risiko und stets eine 100%ige Gewinnmarge pro Verkauf. Des Weiteren kannst du jederzeit Geld verdienen, egal wo du dich gerade befindest. Diese Vorteile hast du bei den meisten Geschäftsideen nicht, da du hierbei selbst nicht aktiv dafür arbeiten musst.

Mit den richtigen Tools und Prozessen kannst du dein Business nämlich zu 100% automatisieren. Deine Besucher gelangen auf deine Webseite und können dort selbstständig Produkte erwerben und nach der Bezahlung umgehend herunterladen. Dein Kunde erhält umgehend sein Produkt und du hast automatisiert Geld verdient, besser gehts nicht oder?

Es gibt jedoch einen kleinen Haken. Du musst wissen, in welchen Märkten du einsteigen kannst bzw. solltest, um tatsächlich eine menge Geld verdienen zu können und du musst über das Know-How verfügen, derartige Projekte im Internet aufzubauen. Allerdings habe ich jetzt gute Nachrichten für dich, denn ich werde dir heute noch zeigen, wie du dein erstes eigenes Onlinebusiness aufbauen kannst und ich werde dich dabei persönlich unterstützen. Doch lass mich dir zunächst einmal die 4 Schritte erläutern, die für diese Art von Onlinebusiness notwendig sind.

4 Schritte um im Internet erfolgreich Geld zu verdienen und ein eigenes Business zu starten

Mit diesen 4 Schritten habe ich in den vergangenen 10 Jahren alle meine Projekte aufgebaut und deswegen kann ich dir versichern, dass diese Vorgehensweise funktioniert. Viele meiner Kunden haben damit bereits ihr eigenes Business gründen und erfolgreich aufbauen können.

1. Markt bzw. Nische finden

Wenn du vor hast mit digitalen Infoprodukten Geld zu verdienen, musst du zunächst einen passenden Markt finden, in dem ein gewisses Umsatzpotenzial vorhande ist. Ansonsten läufst du Gefahr, ein Business zu betreiben, dass dir keine oder nur wenige Einnahmen einbringt.

Meine Faustregel bei der Markt bzw. Nischenrecherche ist: Finde einen Problemlösungs-Markt. Doch was meine ich damit? Ganz einfach, wenn du ein digitales Produkt wie am Fließband verkaufen möchtest, dann benötigst du ein Produkt, das viele Menschen haben wollen. Da jeder Mensch hin und wieder mit Problemen zu kämpfen hat und so gut wie jeder auch bereit ist, Geld zu investieren, um dieses Problem zu lösen, solltest du dich auf exakt diese Zielgruppe konzentrieren. Beispiele für Problemlösungsmärkte sind Abnehmen, Cellulite, Pickel, Augenringe, Schlafstörungen, Stressbewältigung und viele mehr.

Diese Märkte beinhalten ein bestehendes Problem von Menschen, sodass du nicht nur eine perfekte Lösung anbieten kannst, sondern auch genau weißt, welche größten Schmerzpunkte diese Zielgruppe hat. So kannst du das Marketing rund um dein Produkt deutlich effektiver gestalten. Um dann jedoch auch ein entsprechendes Umsatzpotenzial ausschöpfen zu können, muss es sich um Märkte handeln, in denen viele Menschen aktiv (über Google) nach einer Lösung suchen. Dies können wir mit entsprechenden Analyse-Tools sehr schnell herausfinden und entsprechend auswerten.

2. Produkt & Projekt erstellen

Sobald du dich für einen Markt entschieden hast, sollte keine Zeit verloren werden. Nun muss das Produkt erstellt werden und parallel die Internerpräsenz, auf der dein Produkt später angeboten und verkauft wird. Keine Sorge, du musst das Produkt nicht selbst herstellen bzw. schreiben. Es gibt eine menge Ghostwriter, die du bezahlen kannst, die dir dein gewünschtes Infoprodukt erstellen. Auch ich arbeite seit vielen Jahren eng mit diversen Ghostwritern zusammen, die regelmäßig Infoprodukte für meine Projekte erstellen.

Dadurch sparst du dir eine menge Recherche-Arbeit und viele Wochen der Erstellung deines Infoprodukts. Während dein Produkt also von einem Autoren geschrieben wird, sollte synchron an deinem Projekt gearbeitet werden. Denn auch hier gehört einiges an KnowHow und Arbeit dazu. Du benötigst eine Webseite, die gezielt auf den Verkauf eines Infoprodukts ausgerichtet ist. Das werde ich dir heute auch noch erklären.

Des Weiteren gehören auch weitere technische Einrichtungen dazu. Denn damit dein Produkt automatisiert verkauft werden kann und du dein Geld vollautomatisch ausgezahlt bekommst, benötigst du ein entsprechendes Bestellformular und eine Bestätigungsseite auf der deine Kunden das Produkt nach der Bezahlung herunterladen können. Auch hierbei gibt es entsprechende Tools bzw. Zahlungsanbieter, die sich auf digitale Produkte spezialisiert haben und mit denen sich sämtliche Verkaufsprozesse abbilden lassen.

3. Besucher auf deine Webseite bekommen

Sofern die ersten beiden Schritte erledigt sind, solltest du dich voll und ganz auf die Besuchergenerierung konzentrieren, da sie deine potentiellen Kunden sind. Natürlich gibt es unterschiedliche und viele Möglichkeiten, um Besucher auf deine Webseite zu bringen, allerdings benötigst du Menschen, die das Problem haben, das du mit deinem Produkt löst, logisch oder?

Am besten funktioniert das, wie bereits eben erwähnt, mit der Suchmaschinenoptimierung. Das heißt, du musst durch bestimmte Maßnahmen (On- & Offpage) dafür sorgen, dass deine Webseite zu bestimmten Suchbegriffen in Google ganz weit oben gefunden wird. Denn nur dann wirst du auch eine menge Besucher auf deine Webseite leiten und so mit einer durchschnittlichen Verkaufsquote von 4-9% deine ersten Einnahmen erzielen. Das Thema Suchmaschinenoptimierung gilt zur Königsdisziplin im Onlinemarketing und wird daher auch nur von wenigen Menschen beherrscht. 

Doch auch hierbei kann ich dir gute Nachrichten übermitteln. Seit Beginn meiner Selbstständigkeit im Internet, beschäftige ich mich mit der Suchmaschinenoptimierung und generiere rund 95% meiner Webseitenbesucher exakt durch diese Vorgehensweise. Daher sind mein Team und ich auch hierbei die idealen Ansprechpartner für die Umsetzung der Suchmaschinenoptimierung für dein erstes Onlinebusiness.

4. Optimiere deine Verkaufsrate

Kommen wir nun zum letzten Schritt beim Aufbau deines Online Business. Sofern du bereits zahlreiche Besucher auf deine Webseite bringst, sollte dein Fokus nun auf der Conversion (Verkaufsrate) liegen. Mit Hilfe bestimmter (Splittest-) Tools kannst du deine Webseite testen und entsprechende Ergebnisse auswerten. Durch die Veränderung vereinzelter Elemente auf deiner Seite und das anschließend splitttesten, wirst du deine Verkaufsseite schnell optimieren können, um deutlich mehr Umsatz zu machen.

Dazu ein Beispiel: Wenn du täglich 100 Besucher auf deiner Webseite hast und deine Conversion 5% beträgt, dann würdest du mit einem Verkaufspreis von 50€ exakt 250€ am Tag generieren. Im Monat sind das schon über 7.500€. Solltest du nun durch die Optimierung deiner Verkaufsseite die Conversion von 5% auf 8% anheben können, wirst du mit gleichen Besucherzahlen nicht mehr 7.500€ im Monat generieren, sondern über 12.000€. Das ist einmal mehr der Beweis dafür, dass es sich lohnt, wenn man weiter am Ball bleibt und sein Projekt optimiert.

Du willst jetzt endlich auch dein erstes Online Business aufbauen mit einer funktionierenden Geschäftsidee?

Wenn dich die bisherigen Informationen neugierig gemacht haben und du nun erfahren möchtest, wie auch du ein solches Online Business aufbauen kannst, dann möchte ich dich zu meinem brandneuen Webinar einladen, in dem ich dir genau erkläre, wie du vorgehen musst und ich werde dir außerdem die Möglichkeit geben, dass ich mit meinem Team dein Business für dich aufbaue. So kannst du sicherstellen, dass du auch wirklich in den kommenden Wochen dein eigenes Online Business dein Eigen nennen kannst.

Klicke dazu jetzt einfach auf den unten stehenden Button und melde dich kostenlos zu meinem nächsten Webinar an. In meinem Webinar werde ich dir ausführlich alles wichtige über den Vertrieb von digitalen Produkten erklären und noch einmal genauer darauf eingehen, warum dieses Geschäftsmodell das beste für dich bzw. alle angehenden Internet-Unternehmer ist. Außerdem erfährst du, wie das Konzept in der Praxis aussieht und du in 4 Schritten tatsächlich Geld verdienen kannst. Klicke jetzt auf den Button unterhalb der Artikels, um beim nächsten Webinar dabei zu sein.

JETZT PARTNER WERDEN?

Verdiene als unser Partner 2.999 € pro Auftrag

Wenn du bereit bist Zeit und Arbeit zu investieren, möchten wir dir gerne die Möglichkeit geben unser Partner zu werden. Wir bringen dir bei, gut bezahlte Leistungen in Bezug auf die digitale Mitarbeitergewinnung für Unternehmen umzusetzen. Dafür erhältst du pro Auftrag 2.999 € netto. Sieh dir jetzt das Partner-Infovideo dazu an.

Ich bin Marketing-Experte, Gründer der Software FunnelCockpit und Inhaber der Denis Hoeger Caballero Consulting OHG. In diesem Blog teile ich meine Erfahrungen und mein Wissen in Bezug auf Unternehmertum, Online-Marketing und Motivation...

Denis Hoeger Caballero

Denis Hoeger Caballero - CEO

© Denis Hoeger Caballero